Kolpingsfamilie Donaueschingen
Kolpingsfamilie Donaueschingen

Nikolausaktion

Im Jahr 1977 wurde zum erstenmal bei der Kolpingsfamilie Donaueschingen ein Nikolausdienst angeboten. St. Nikolaus besucht seit dieser Zeit zusammen mit Knecht Ruprecht die Kinder in vielen Familien von Donaueschingen und Umgebung. Aber auch zahlreiche Vereine und Kindergärten erwarten mit einer Mischung aus Zittern, Freude und Erfurcht den Besucher im Bischofsgewand.

Heute sind es fünf Nikolauspaare, die unter der Leitung von Franz und Dietlinde Volz den christlichen Brauch erhalten und mit Verantwortung weiterführen. Der Nikolaus tritt den Kindern als vorweihnachtlicher Adventsbote entgegen, der als gütiger Bischof von Myra Freude und Mut machen will. Dabei legen wir großen Wert auf eine klare Abgrenzung zum Weihnachtmann, der als „Packesel der Geschenkeindustrie“ daherkommt.

In den vergangenen Jahren hat die Nikolausaktion der Kolpingsfamilie einen festen Platz im heimatlichen Brauchtum.
Wenn es Ihnen möglich ist, würden wir uns über eine kleine Spende, die vom Nikolaus gerne entgegengenommen wird, sehr freuen.

Der Betrag wird nach Deckung der Unkosten, an den

„Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg“,

Pater Heinrich Schenk auf den Philippinen

sowie für soziale Projekte im Schwarzwald-Baar-Kreis gespendet.

 

Ab dem 10. November liegen Anmeldeformulare in den Kindengärten und bei der podologischen Fachpraxis Volz in Donaueschingen aus.

 

Kontakt:

 

Podologische Fachpraxis Volz

Ecke Eile/Luisenstraße

78166 Donaueschingen

Telefon: 0771 7644.

 

Hier kann unser Anmeldeformular  und das Infoblatt heruntergeladen werden.

 

Nikolausaktion 2019

Viel zu tun gab es für die 5 Nikolaus und Knecht Ruprechtpaare die an den Tagen um den 5.und 6. Dezember unterwegs waren.
446 Kinder in 4 Grundschulen wurden vom Nikolaus besucht, ebenso 230 Kinder in 6 Kindergärten. Bei 54 Hausbesuchen warteten 189 Kinder auf den Nikolaus um Lob oder Tadel zu hören. Weiter stand auf dem Besuchsplan Seniorenheime, Geburtstage, Firmen und Vereine.
Stolzer Spendenerlös der Aktion sind insgesamt 4.000 €. Das Geld wird weitergeleitet an den „Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg“, an Pater Heinrich Schenk auf den Philippinen und an Kindergärten in der Region.

Die Kolpingfamile als Durchführer der Nikolausaktion bedankt sich bei allen die diesen Erfolg möglich machten.

Spendenübergabe an den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg

Harald Blank aus dem Führungs-Team der Kolpingfamilie Donaueschingen überreicht eine Spende in Höhe von 1.500 € an den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg, die von den „Kolping-Nikoläusen" 2018 gesammelt wurde. Die Hälfte der Spenden geht immer an den Förderverein, erklärte Harald Blank. Mit der anderen Hälfte unterstützt die Kolpingfamilie sein Ehrenmitglied Pater Heinrich Schenk auf den Philippinen, sowie lokale soziale Einrichtungen.

Links:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kolpingsfamilie Donaueschingen